Musiklehre Online

Intervalle Kapitel 7a
Intervalle

Den Abstand zweier Töne voneinander bezeichnet man als Intervall. Als Namen für diese Abstände werden die lateinischen Ordnungszahlen herangezogen, und zwar so, daß das Intervall der ersten Stufe Prim (lat. prima, die erste Note), das Intervall der zweiten Stufe Sekund (lat. secunda, die zweite) genannt wird u.s.w..

Die ersten 8 Intervalle heißen also:

Prim, Sekund, Terz, Quart, Quint, Sext, Septim und Oktav.

Zur Feststellung der Intervallgröße gehen wir von jenen Intervallen aus, die auf dem Grundton der Durtonleiter aufgebaut sind, und zwar werden die Prim, Quart, Quint und Oktav als rein (vollkommene Konsonanzen) und alle anderen Intervalle als groß bezeichnet.

Klicken Sie auf das Notenbild, um das ganze Beispiel zu hören - wenn Sie einzelne Beispiele hören wollen, klicken Sie auf den entsprechenden Namen:

Beispiel: Intervalle 1
Die Hörbeispiele der Musiklehre benötigen einen aktuellen Flashplayer!

Die Hörbeispiele der einzelnen Intervalle sind nur auf der CD-ROM-Version verfügbar - weitere Information.


nächste Seite

Seite drucken... Stichwortverzeichnis

© 1998-2012, Copyright by Johannes Kaiser-Kaplaner