E-F Komponisten & Musiker

Einem, Gottfried von
Gottfried von Einem

Gottfried von Einem wurde am 24. Jänner 1918, als Sohn des seinerzeitigen Militärattaches der österreichischen Botschaft in Bern geboren. Er starb am 12. Juli 1996 nach langer schwerer Krankheit in Oberdürnbach (Niederösterreich). Einem studierte in Berlin bei Boris Blacher Komposition und wurde 1944 als Hauskomponist und musikalischer Berater von der Dresdner Staatsoper engagiert. Seit 1963 war er Professor an der Wiener Hochschule für Musik. Einem war ein gemäßigt moderner Komponist, dessen Harmonik die Grenzen der Tonalität nicht überschreitet.
Hauptwerke: 7 Opern (u. a. ‚Dantons Tod‘, ‚Der Prozeß‘ nach Kafka, ‚Kabale und Liebe‘, ‚Der Besuch der alten Dame‘), Orchesterwerke, Ballette, Chormusik, Lieder. In den letzten Jahren schrieb er zumeist die Musik zu Librettotexten seiner zweiten Frau, der Schriftstellerin Lotte Ingrisch aus Wien. Sein letztes Werk, ein „Tier-Requiem“, ebenfalls nach Texten von Ingrisch, war im Juni 1996 in Wien erfolgreich uraufgeführt worden.

Eisler, Hanns
Hanns Eisler

Hanns Eisler wurde am 6. Juli 1898 in Leipzig geboren und starb am 6. September 1962 in Berlin. Eisler begann als Schüler von Arnold Schönberg radikal avantgardistisch, engagierte sich in der Folge aber immer mehr politisch.
Er schrieb Musik für Theaterstücke Bert Brechts und komponierte die Nationalhymne der ehemaligen DDR.

Elgar, Sir Edward
Sir Edward Elgar

Sir Edward Elgar war englischer Komponist und wurde am 2. Juni 1857 geboren, er starb am 23. Februar 1934 in Worcester.
Hauptwerke: Chorwerke (‚The Dream of Gerontius‘ 1900, ‚The Apostles‘ 1903, ‚The Kingdom‘ 1906), Orchesterwerke (‚Enigma-Variationen‘ 1899, ‚Pomp and Circumstance‘, 5 Märsche 1902-1930), Schauspielmusiken, Ballette, Instrumentalkonzerte…

Eysler, Edmund
Edmund Eysler

Edmund Eysler war ein österreichischer Operettenkomponist und wurde am 12. März 1874 in Wien geboren, er starb am 4. Oktober 1949 in Wien.
Eysler schrieb 60 Operetten, u. a. ‚Bruder Straubinger‘ und ‚Die goldene Meisterin‘.

Falla, Manuel de
Manuel de Falla

Manuel de Falla wurde am 23. November 1876 in Cádiz (Spanien) geboren und starb am 14. November 1946 in Alta Gracia (Argentinien).
Hauptwerke: Opern (‚Ein kurzes Leben‘ 1913, ‚Meister Pedros Puppenspiel‘ 1923), Ballette (‚Der Dreispitz‘ 1919), die sinfonischen Impressionen ‚Nächte in spanischen Gärten‘ 1916, ein Cembalo-Konzert, Klaviermusik und Lieder…

Fauré, Gabriel
Gabriel Fauré

Gabriel Fauré wurde am am 12. Mai 1845 geboren und starb am 4. November 1924 in Paris. Fauré war Schüler von Camille Saint-Saëns, Direktor des Pariser Konservatoriums und bedeutendster französischer Komponist der vor-impressionistischen Generation.
Hauptwerke: Opern: ‚Prométhée‘ 1900, ‚Pénélope‘ 1913,  Orchesterwerke, Requiem, Kammermusik, Lieder…

Franck, Cesar
Cesar Franck

Cesar Franck wurde am 10. Dezember 1822 in Lüttich geboren und starb am 9. November 1890 in Paris.
Hauptwerke: 4 Opern, Oratorien, Sinfonie d-Moll 1889, sinfonische Dichtungen (‚Les Éolides‘ 1876), ‚Variations symphoniques‘ für Klavier und Orchester 1885, sein bekanntestes Werk: die Violinsonate 1886, über 100 Stücke für Orgel…

Frescobaldi, Girolamo
Girolamo Frescobaldi

Girolamo Frescobaldi war ein italienischer Organist und Komponist. Er wurde im September 1583 in Ferrara geboren und starb am 1. März 1643 in Rom. Frescobaldi wurde 1608 an die Peterskirche in Rom berufen und seine Zeitgenossen feierten ihn als virtuosen Improvisator und Schöpfer eines neuen Orgel- bzw. Klavierstils.

Fux, Johann Joseph
Johann Joseph Fux

Johann Joseph Fux war österreichischer Komponist und Hofkapellmeister. Er wurde 1660 in der Oststeiermark geboren und starb am 14. Februar 1741 in Wien.
Hauptwerke: kirchliche Werke, Opern, Instrumentalmusik und ein Kontrapunkt-Lehrbuch: ‚Gradus ad Parnassum’…

Benutzer nicht angemeldet! - Bitte hier anmelden