Intervalle : Intervall Trainer

Intervall Trainer 🎶 Intervalle erkennen

Die Intervalle App in einem neuem Tab öffnen:

Beim Intervall Trainer Online geht es um das Erkennen von Intervallen.
Die Intervalle werden vorgespielt und – je nach Einstellungen – auch als Noten dargestellt.

Wie funktioniert  der  Intervalle Trainer?

Es gibt grundsätzlich 3 verschiedene Modi:
1) Test
2) Trainingsmodus (Auto)
3) Profi Modus (Prof.)

1) Intervalle Test Modus

Zum Starten des Tests “Test” auswählen (Häkchen setzen) und auf START klicken (tippen).

Beim Testmodus wird, wie das Wort ja schon sagt, ein Intervalle-Test gestartet, von ganz einfach bis ganz schön schwer.

Musik Intervalle Test Online

Es gibt insgesamt 30 Level mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad und der Möglichkeit, am Ende des Tests das Ergebnis auch auszudrucken.

Musik Intervalle Test Online Ergebnis

Du hörst zwei Töne (und siehst auch die Noten, je nach Level) und mußt nun auf den entsprechenden Button des jeweiligen Intervalls klicken (tippen), welches du erkannt hast.
Du bekommst einen Punkt, wenn du das Intervall sofort erkennst und entsprechend weniger (0.75 bzw. 0.5 Punkte) wenn du das Intervall erst beim 2. oder 3. Versuch erkennst.
Es folgt automatisch das nächste Beispiel.

2)  Intervalle Trainingsmodus (Auto)

Zum Starten des Trainingsmodus  “Auto” auswählen (Häkchen setzen) und auf START klicken.

Im Trainingsmodus werden die Töne / Intervalle – ja nach den ausgewählten Einstellungen (siehe unten) automatisch gespielt. Es gibt keine voreingestellten Sequenzen, die Beispiele werden mittels Zufallsgenerator (Algorhythmus) ausgewählt. Es folgt automatisch das nächste Beispiel.

Auch im Trainingsmodus werden Punkte (gleich wie beim Test) vergeben und die Gesamtzahl der Beispiele und die erreichte Punktezahl angezeigt.

3) Profi Modus (Prof.)

Zum Starten des Professionellen Modus “Prof.” auswählen (Häkchen setzen) und auf START klicken.

Im diesem Modus werden nur die “schwersten” Einstellungen verwendet.
Eine gute Möglichkeit – auch für professionelle Musiker, ihre Fähigkeit Intervalle zu erkennen zu prüfen und im Training zu verbessern.

Einstellungsmöglichkeiten des Intervall Trainers

Hinweis: Das Ändern der Einstellungen ist während eines Tests nicht möglich! Gib also deinen Namen – welchen du auf dem Testergebnis sehen möchtest – vor dem Starten des Tests ein.

Musik Intervalle App Einstellungen 1

1) Dein Name

Hier kannst du deinen eingegebenen Namen ändern

2) Sprache

Die Sprache kann derzeit auf deutsch und englisch eingestellt werden.

3) Instrument (Klang)

Zum Spielen der Töne wird der auf deinem Gerät (Computer, Tablet, Smartphone etc.) eingebaute Midi-Synthesizer verwendet. Dieser Synthesizer stellt in der Regel 128 unterschiedliche Klänge zur Verfügung, welche aber nicht alle für das Hören von Intervallen geeignet sind. Welcher Klang für dich am Besten geeignet ist, must du selber ausprobieren – das Instrument mit der Nummer 0 scheint aber meist gut geeignet zu sein.

4) Lautstärke

Werte von 0 (lautlos) bis 127 können eingestellt werden.

5) Notenschlüssel

Der Notenschlüssel (Violin- oder Bassschlüssel) kann hier für den Trainingsmodus (Auto) eingestellt werden. Im Test und im Profi Modus wird der Notenschlüssel vom Programm festgelegt.

6) Intervalle auswählen

Hier können die Intervalle für den Trainingsmodus ausgewählt werden. Im Intervalle Test und im Profi Modus werden die Intervalle – je nach Level – vom Programm festgelegt.

Weitere Einstellungen

Musik Intervalle App Einstellungen 2

1) Tempo

Hier kann man die Pause zwischen den Tönen einstellen. Bei Einstellung 0 werden bei Töne gleichzeitig gespielt.

2) Automodus Pause

Hier kann man die Pause zwischen den Beispielen eingestellt werden – also die Zeit von der Eingabe bis zum nächsten Beispiel.

3) Erster Ton

Hier kann auswählen, ob der erste Ton zufällig ausgewählt wird, oder ob immer der selbe Ton als erster Ton gespielt werden soll.

3) Ersten Ton auswählen

Wenn der erste Ton fixiert wurde, kann man hier den gewünschten Ton auswählen. Auch diese Einstellung gilt nur für den Trainingsmodus.

3) Notennamen nicht anzeigen

Wenn man keinen Notennamen angezeigt bekommen möchte, dann hier ein Häkchen setzen.

3) Zweiten Ton nicht anzeigen

Wenn der zweite Ton nur gespielt werden soll, dann hier ein Häkchen setzen.

Einstellungen speichern / laden

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, die getätigten Einstellungen zu sichern und wieder zu laden:

1) Cookie

Die aktuellen Einstellungen können in Cookie 1 oder in Cookie 2 lokal auf deinem Gerät (Computer, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert und jederzeit wieder geladen werden (sofern das Setzen von Cookies von dir nicht unterdrückt wurde).
Ideal, wenn du deine persönlichen Einstellungen bei deiner nächsten Trainingseinheit schnell und einfach wieder zur Verfügung haben willst.

1) URL

Die aktuellen Einstellungen können auch mit der URL, also mit der Internatadresse gespeichert werden.
Dies ist ideal, wenn du bestimmte Trainingseinheiten mit deinen individuellen Einstellungen zusammenstellst und diese z.B. an deine Schüler weiter geben möchtest.
Also du stellst z.B. eine spezielle Übung (z.B. nur Terzen und Sexten im Violinschlüssel) für einen deiner Schüler zusammen und kannst dann eine spezielle URL mit diesen Einstellungen kopieren und weitergeben, im Computer deines Schülers eingeben, oder diese URL an das sein Smartphone schicken.
So eine URL schaut dann z.B. so aus:
https://musiklehre.at/g7/intervalle/index.php?settings=0|0|90|1|0|0|0|1|1|0|0|0|1|1|0|0|0|300|1|0|0|0|Georg
Den Namen am Ende kannst du auch löschen – verändere aber nicht die einzelnen Parameter in der URL, dies könnte zu ungewollten Ergebnissen führen 😉  (meist werden die Einstellungen dann aber gar nicht übernommen).

Statistik

Der Intervalle Trainer speichert alle gehörten und erkannten Intervalle einer Sitzung. Diese Daten werden in der Statistik angezeigt.

Musik Intervalle Erkennen Statistik

Kommentare, Anregungen, Lob und Kritik bitte per Kontaktformular oder auch auf Facebook

Viel Spaß mit dem Intervall Trainer Online!

Johannes Kaiser-Kaplaner


Anzeige