Tonleitern / Skalen : Jazz-Skalen 3

Jede der vorher beschriebenen Tonskalen kann zu ihrem entsprechenden Akkord verwendet werden; z.B. E phrygisch verwendet man über Em7, wenn Em7 der Tonika-Akkord (I.Stufe) in einem Stück ist.

Überblick über die gebräuchlichsten Akkordfamilien und ihre Skalen:

Durtonika maj7 Durskala
maj6 Durskala
Molltonika m6 aufsteigende melodische Skala oder verminderte Skala
m#7 aufsteigende melodische, harmonische oder verm. Skala
m7 m7 dorische oder verminderte Skala
Ø7 lokrische oder verminderte Skala
7 (Dominante) 7 mixolydische oder Ganzton-Skala
7#5 Ganztonskala
7b5 Ganztonskala
Ø7 verminderte Skala

Weiters lassen sich ähnlich wie die Kirchentonarten die Skalen von allen Stufen der harmonischen und der melodischen Molltonleiter verwenden. Diese haben keine speziellen Namen, sind jedoch sehr nützlich für Stücke in Molltonarten und als zusätzliche Farbe bei Akkordfolgen in Dur:

Tonleitern Skalen Molltonleiter

Anzeige
« « » »