Chromatische Tonleiter

Die Aufeinanderfolge von allen zwölf Halbtonschritten ergibt die chromatische Tonleiter:

Tonleitern / Skalen: Chromatische Tonleiter

Es gilt im allgemeinen der Grundsatz, daß beim Aufwärtsgehen ein Kreuzvorzeichen Kreuz-Vorzeichen, und beim Abwärtsgehen ein b-Vorzeichen B-Vorzeichen verwendet werden soll.

In der Zwölftontechnik (Dodekaphonie, vom griechischen dodeka = zwölf und phone = Stimme) werden alle 12 Halbtonschritte der chromatischen Tonleiter verwendet und als gleichwertig betrachtet – es gibt also keinen bestimmten Grundton mehr.
Bekannteste Komponisten welche die Zwölftontechnik im frühen 20. Jahrhundert verwendeten waren Arnold Schönberg, Josef Matthias Hauer, Anton Webern und Alban Berg.

Eine der ersten 12tönigen Komposition: Josef Matthias Hauer, Nomos, op. 19 von 1919:

Josef Matthias Hauer Nomos op. 19

Benutzer nicht angemeldet! - Bitte hier anmelden