1001 'musikalische' Fachwörter - das Musiklexikon (Fachwortlexikon)
präsentiert von
Musiklehre Online

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
 

rabbia

(italienisch) Wut

raddoppiamento

(italienisch) Verdoppelung

Ragtime

Vorform des Jazz, Klavierstil

rallentando

(italienisch) langsamer werden

rall.

Abk für rallentando.

recital

(englisch) Soloabend

Recitativ

ein erzählender Gesang in einer Oper oder einem Oratorium.

Refrain

ein Wiederholungsteil in einem Song oder Stück am Ende einer Strophe.

Regal

kleine tragbare Orgel ähnlich dem Portativ.

Register

1. Einteilung einer Stimme, gilt auch für Instrumente
2. Ein Satz Orgelpfeifen mit einer bestimmten Tonhöhe und Klangfarbe.

Reihe

12 Töne, die in einer bestimmten Abfolge hintereinander gespielt werden, die das ganze Stück hindurch gleich bleibt.

Reine Intervalle

bezieht sich auf die Intervalle Prim, Quart, Quint und Oktav.

Rejouissance

(französisch) Satz in einer barocken Suite.

repetiteur

(französisch) Derjenige der den Sängern bei der Einstudierung ihrer Stimmen hilft.

repetition

(französisch) Probe

replica

(italienisch) Wiederholung

Reprise

Wiederholung des ersten Teiles am Ende eines ersten Satzes einer Sonatenhauptsatzform. Die Reprise zeigt leichte Entwicklungen (Änderungen) gegenüber dem ersten Teil.

retenu

(französisch) gedämpft, verhalten

Requiem

Totenmesse, besteht aus den Teilen: Introitus, Kyrie, Dies irae, Offertorium, Sanctus, Benedictus, Agnus dei, Lux eterna.

Resonanz

das Mitschwingen elastischer Körper, wodurch die Töne größere Lautstärke erhalten.

Rezitativ

ein erzählender Gesang in einer Oper oder einem Oratorium.

Rhapsodie

ein Musikstück unterschiedlichen, meist romantischen, Charakters.

rH

Abk für rechte Hand

Rhythmik

Lehre von den Arten des zeitlichen Ablaufens der Musik.

Ricercar

(italienisch) 'Wiedersuchen', Instrumentalsatz im imitierenden Stil, Vorform der Fuge.

rigaudon

(französisch) ein lebendiger französischer Volkstanz im 2/4 oder 4/4 Takt.

rinforzando

(italienisch) siehe sforzando, plötzliches Lauterwerden

ripieno

(italienisch) voll, gefüllt. Im Concerto grosso bezeichnet ripieno den vollen Orchesterapparat (tutti) im Gegensatz zur Sologruppe.

risoluto

(italienisch) resolut

rit.

Abk. für ritardando (italienisch = langsamer werdend)

ritardando

(italienisch) langsamer werdend

ritenuto

(italienisch) zurückhaltend

ritmo

(italienisch) Rhythmus

Ritornell

(italienisch) 'Kleine Wiederholung'
1. Im Konzert: eine wiederholte Passage des Orchesters ohne Solist
2. Im 14. Jhd. italienisches Madrigal, das Ritornello ist dessen Schlussgruppe
3. In der frühen Oper ein Instrumentalstück.

Rohrblatt

ein aus Zuckerrohr geschnitztes Blättchen am Mundstück, z.B. bei der Klarinette, Saxophon, Bassetthorn...

Rokoko

Französische Musik des frühen 18. Jhd.

Romanze

Ein intimes lyrisches Stück

romanza

(italienisch) Ein intimes lyrisches Stück

Rondeau

(französisch) eine mittelalterliche Liedform des 13. bis 15. Jhd. in Frankreich. Später für Rondo gebräuchlich.

Rondo

(italienisch) eine Instrumentalkomposition, in der ein Teil immer wiederkehrt (A B A C A D A, etc.), oft als letzter Satz einer Sonate oder eines Konzertes. Das wiederholte A Thema wird auch Rondothema genannt, die Zwischenteile nennt man Episoden.

round

(englisch) ein kurzer Kanon

rubato

(italienisch) 'geraubt'. Die Anweisung kontrolliert schneller bzw. langsamer zu spielen. Mehr Flexibilität im Tempo (tempo rubato).

Rumba

aus Kuba stammender lebhafter rhythmischer Schritttanz.

ruvido

(italienisch) rauh
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
Home

Musiklehre Online

www.musica.at

Komponisten.at

Musiklexikon Österreich


Alle hier im Musiklexikon eingetragenen Informationen wurden unter dem Gesichtspunkt höchstmöglicher Sorgfalt erstellt, es kann jedoch keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der hier im Musiklexikon eingetragenen Daten übernommen werden. Das Copyright der Seiteninhalte liegt bei Johannes Kaiser-Kaplaner - Alle Rechte vorbehalten! Die Seiten dürfen für den privaten Gebrauch und für Unterrichtszwecke ausgedruckt werden unter der Voraussetzung, dass der Copyright-Vermerk der einzelnen Seiten weder gelöscht noch verändert wird. Ich freue mich über eventuelle Hinweise und Ergänzungen - kk @ musica.at

© 1998 / 2014 by Johannes Kaiser-Kaplaner - www.musica.at.