Musiklehre Online

Takt / Metrum Kapitel 3b
Taktarten

1.
einfache, gerade Takte (2er Takte) haben eine gute (schwere, betonte) und
eine schlechte (leichte, unbetonte) Taktzeit. z.B.: 2/8, 2/4 und 2/2
2.
einfache, ungerade Takte (3er Takte) haben eine gute (schwere, betonte) und
zwei schlechte (leichte, unbetonte) Taktzeiten. z.B.: 3/8, 3/4 und 3/2
3.
zusammengesetzte, gerade Takte (4er Takte) haben zwei gute (schwere, betonte) und
zwei schlechte (leichte, unbetonte) Taktzeiten. z.B.: 4/8, 4/4 und 4/2
4.
zusammengesetzte, ungerade Takte (6er Takte) haben zwei oder mehrere gute
(schwere, betonte) mehrere schlechte (leichte, unbetonte) Taktzeiten. z.B.: 6/8, 6/4 und 6/2

Metrum heißt soviel wie Maß. Die Metrik mißt nach Betonungen (akzentuierendes Prinzip). Die Gliederung einer Melodie hängt sowohl von der Länge und Kürze, als auch von der Verteilung betonter und unbetonter Töne ab, die durch eine Takteinteilung (Taktstriche [Allgemein verwendet werden Taktstriche erst seit dem 17. Jahrhundert. ]) kenntlich gemacht wird.

Die gebräuchlichsten Taktarten sind :

Taktarten Notenbeispiel mit Hörbeispiel der Musiklehre Online
Die dazugehörigen Hörbeispiele sind nur auf der CD-ROM-Version verfügbar - weitere Information.

nächste Seite

Seite drucken... Stichwortverzeichnis

© 1998-2017, Copyright by Johannes Kaiser-Kaplaner


Notenspiel für Windows Kaffeespende